Feedback als Schlüssel zur Personalentwicklung

360-Grad-Feedback unterstützt Führungskräfte in ihrer beruflichen Entwicklung. Konstruktives Feedback ist ein Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, die Selbstwahrnehmung mit der Wahrnehmung durch andere zu vergleichen.

Durch das 360-Grad-Feedback erhalten Führungskräfte von einer Bandbreite von Menschen – und dadurch auch aus unterschiedlichen Perspektiven – Rückmeldung über die eigene Leistung. Die beruflichen und zwischenmenschlichen Kompetenzen einer Führungskraft werden durch Vorgesetzte, Kollegen, direkte Untergebene und andere (z.B. Kunden oder Dienstleister) bewertet.

Führungskräfte sind so in der Lage, die eigenen Eindrücke mit der Fremdwahrnehmung zu vergleichen. Diese multiple Perspektive schärft das Bewusstsein über die eigenen Stärken und Entwicklungsbereiche und gibt konkrete Richtungsanweisungen für die zukünftige berufliche Entwicklung.

Mit dem 360-Grad-Feedback ermöglicht es cut-e, Multi-Rater-Feedbackprozesse webbasiert zu verwalten und auszuwerten. Dies beinhaltet 360-Grad-Feedbackprozesse, aber auch 180-Grad-Feedback (bei dem Führungskräfte lediglich Feedback von ihren direkten Untergebenen erhalten) oder Management-Feedback (bei dem Führungskräfte Feedback ausschließlich von ihren direkten Vorgesetzten erhalten).

Das 360-Grad-Feedback-System beinhaltet standardmäßig den shapes 360-Grad-Fragebogen. Der shapes 360-Grad-Fragebogen evaluiert auf strukturierte und verlässliche Weise 18 Führungskompetenzen. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, unternehmenseigene Kompetenzmodelle und Fragebögen zu integrieren.